Homepage von Jens-Ulrich Groß      01.03.2018 17:23:00

Meine Radtouren 2018 für den ADFC Chemnitz

(Download des gesamten Radtourenprogramms 2018 des ADFC Chemnitz als PDF-Datei, 14 MB)

 

 

ADFC-Tour-Nr.

Datum

Titel der Tour

km

Kurzbeschreibung

Treffpunkt

Start-
zeit

Höhenmeter

SWG

44

Mittwoch, 25. Juli 2018

Rund um Euba

26

Die letzte Mittwochs-Feierabendtour im Juli führt rund um das nach Chemnitz eingemeindete Dorf Euba. Offizielles Ende ist in einem Eubaer Biergarten.

Gablenzplatz

18:00

 

3

46

Samstag, 28. Juli 2018

Die 200-km-3-Flüsse-Tour

205

Es lockt die Herausforderung einer mehr als 200 Kilometer langen Tour entlang dreier großer Flüsse des Erzgebirgsvorlandes. Über Flöha, Großwaltersdorf und Dorfchemnitz erreichen wir nach einigem Auf und Ab bei Mulda das Tal der Freiberger Mulde. Diesem folgen wir über Nossen, Roßwein, Döbeln und Leisnig bis Sermuth, wo sich die beiden Muldenflüsse vereinigen. Nun geht es entlang der Zwickauer Mulde flussaufwärts. Wir passieren Colditz und Rochlitz, ehe wir bei Wechselburg ins Chemnitztal abschwenken und ab Markersdorf über den Chemnitztalradweg zurück in unsere Heimatstadt gelangen.

Zeisigwaldschänke

6:30

2100

9

48

Mittwoch, 1. August 2018

Mittwochs-Feierabendtour im August

30

Nachdem wir bei den Feierabendtouren im Mai vorwiegend den Süden und Osten der Stadt erkundet haben, geht es im August bei hoffentlich schönem Sommerwetter mehr ins westliche und nördliche Umland.

Falkeplatz

18:00

 

4

49

Samstag, 4. August 2018

Keilberg und Auersberg

170

Weil der Fichtelberg wieder so oft von Tourenleiter Thomas L. angesteuert wird, geht es auch diesmal auf den Keilberg (Klínovec, Tschechien). Er ist mit 1244 m die höchste Erhebung des Erzgebirges. Wie immer nehmen wir eine möglichst kurze aber weitgehend autofreien Route. Dem Gipfelglück folgt die Abfahrt runter nach Bozi Dar, wo wir uns im Grünen Haus stärken. Über die landschaftlich reizvolle böhmische Erzgebirgshochebene, vorbei an Spitzberg und Plattenberg, radeln wir westwärts und erklimmen noch den Auersberg (1018 m). Danach genießen wir die lange Abfahrt über die Radwege durch die Täler der Großen Bockau und der Zwickauer Mulde bis nach Aue. Rückfahrt diesmal über Dittersdorf, Lenkersdorf, Brünlos und Jahnsdorf. Konditionell sehr anspruchsvoll, aber dank der schönen Erzgebirgslandschaft lohnenswert!

Radschlag

7:00

2600

9

54

Mittwoch, 15. August 2018

Mittwochs-Feierabendtour im August

30

siehe Beschreibung vom 1. August

Falkeplatz

18:00

 

4

56

Samstag, 18. August 2018

Auf den Wieselstein im böhmischen Osterzgebirge

185

Über den Flöhatalradweg fahren wir bis zur Saidenbachtalsperre, dann an dieser vorbei und über einen Höhenweg weiter nach Sayda. Hinter der Rauschenbachtalsperre überqueren wir die Grenze nach Tschechien. Bald ist die Flaje-Talsperre erreicht, die wir südwestlich umfahren. Über einsame aber asphaltierte Waldwege gelangen an den Fuß des Wieselsteins (956 m, tschechisch: Loučná). Eine kurze MTB-Einlage mit straffem Anstieg ist zu absolvieren, eher wir die Aussicht nahe des höchsten Gipfels des Osterzgebirges genießen können. Nach dem Mittagessen in Dlouhá Louca geht es zurück auf die deutsche Seite und über den Radweg entlang der Freiberger Mulde Richtung Freiberg. Kaffeepause in Mulda, zur Stärkung für die letzten knapp 60 km nach Chemnitz, auf der sich kräftezehrende Anstiege und erholsame Abfahrten einander abwechseln. Rückfahrt mit dem Zug ab Holzhau (km 104) oder später möglich.

Zeisigwaldschänke

7:00

2200

9

58

Dienstag, 21. August 2018

Runde zum runden Kuchen

110

Kaffeefahrt für rüstige Rentner, Urlauber, Selbständige und alle die aus anderen Gründen mitten in der Woche frei haben oder sich mal frei nehmen können: auf vielfachen Wunsch wieder im Programm - wir radeln zur Adelheid. Weil sie guten Zulauf hat, macht es keinen Sinn, da am Wochenende mit einer großen Gruppe einzutreffen. Deshalb eine Tagestour mitten in der Woche.
Wir fahren den Flöhatalradweg aufwärts bis zur Saidenbachtalsperre. Bei anstrengendem Bergauf und Bergab geht es rüber nach Voigtsdorf in der Nähe von Sayda. Nach 60 Kilometern erwartet uns hier Adelheid mit einer riesigen Auswahl an Kuchen (alternativ: Wiener Würstchen). Die Rückfahrt führt auf einem kürzeren Weg zurück ins Flöhatal und über Niederwiesa zurück nach Chemnitz.

Zeisigwaldschänke

9:00

1230

7

60

Samstag, 25. August 2018

Zum Bismarckturm bei Wurzen

180

Über die Höhen zwischen Zschopau- und Chemnitztal fahren wir an die Freiberger Mulde, die wir am Wasserschloss Podelwitz kreuzen. Durch den Thümmlitzwald kommen wir nach Wernsdorf, wo wir am Schlosshof der Hubertusburg eine Rast einlegen. Dann geht es weiter am Ufer des Horstsees entlang und wir erreichen später nach kurzen Anstieg auf den Wachtelberg den Bismarckturm bei Wurzen. Kurz danach Mittagrast im Landgasthaus am Fuße des Wachtelberges. Zurück fahren wir durch die Täler von Mulde, Zwickauer Mulde und Chemnitz.

Saxoniabrunnen Johannisplatz

7:00

1625

8

68

Samstag, 22. September 2018

Nochmal an die Elbe

148

Klatschbach, Kaiserbach, Ketzerbach - durch diese Täler weitgehend unbekannter Bäche fahren wir, um nach 70 km die Elbe zwischen Riesa und Meißen zu erreichen. Elbaufwärts radeln wir am Spaargebirge vorbei bis Niederwartha, gelangen über Wilsdruff in den Tharandter Wald, statten dem Mittelpunkt Sachsens einen kurzen Besuch ab und beenden die Tour am Bf. Niederbobritzsch.
Wer Lust und Kondition hat, zweigt in Naundorf bei km 134 ab und radelt bis Chemnitz noch 50 hügelige Kilometer.

Zeisigwaldschänke

7:30

1250

7

 

 

 

 

Service: Die individuelle Fahrradroute

ADFC-Radrouten-Portal  - Routing für Radfahrer - Zusammenstellen individueller regionaler und überregionaler Radrouten

 

 

Zurück zum Seitenbeginn

Rückblick ADFC-Touren 2017

Rückblick ADFC-Touren 2016

Rückblick ADFC-Touren 2015

Rückblick ADFC-Touren 2014

Rückblick ADFC-Touren 2013

Rückblick ADFC-Touren 2012

Rückblick ADFC-Touren 2011

Rückblick ADFC-Touren 2010

Rückblick ADFC-Touren 2009

Rückblick ADFC-Touren 2008 gibt’s nicht. Begründung

Rückblick ADFC-Touren 2007

Rückblick ADFC-Touren 2006

Rückblick ADFC-Touren 2005